S.g. Herr Mag. Nagl!

Der Flächenwidmungsplanentwurf in der Papiermühlgasse wurde von der Stadt Graz gemeinsam mit dem Bauträger erstellt. Die Anrainer konnten erst nach Vorstellung der geplanten Bebauung Stellungnahmen abgeben.

Die Bürgerinitiative Papiermühlgasse mit mehr als 600 Unterzeichnern ersucht den Bürgermeister um ein Gespräch, nachdem es uns trotz zahlreicher Versuche nicht gelungen ist mit den verantwortlichen Politikern zu sprechen.

In einer Demokratie wollen wir Anrainer genauso auf Augenhöhe behandelt werden wie der Investor. Wie viele unzufriedene Menschen braucht es, damit die Politik reagiert?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Supancic von der Bürgerintiative Papiermühlgasse

 

 

Danke an den Grazer, dass er unseren Brief an den Bürgermeister Graz veröffentlich hat: